Kirchenvorstandswahl 2018

Kirchenvorstandswahl 2018

Am 21. Oktober 2018 finden in Bayern - und damit auch in unserer Christuskirche - Kirchenvorstandswahlen statt.

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, stehen mittlerweile fest. Sie werden bei der Wahl der Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher unter folgenden Kandidaten wählen können:

Sandra Börkel

Sandra Börkel, Kinderpflegerin

"Den christlichen Glauben halte ich für etwas Schönes, das es zu bewahren und weiterzugeben lohnt. Deshalb setze ich mich ein für die Unterstützung bzw. Schaffung von generationenübergreifenden Abgeboten und die Einbiundung von Kindern und Jugendlichen."

 

Sven Bröde

Sven Bröde, Installations- und Heizungsbaumeister

"Die Zukunft unserer Gemeinde liegt mir am Herzen."

Jutta Dehmel

Jutta Dehmel, Heilpädagogische Förderlehrerin

"Kirche im Süden - offen, bunt, für jedermann, vor allem für Kinder, junge Menschen und Familien." 

Elisabeth Dell

Elisabeth Dell, Studentin

"Ich möchte mich für die Jugend in der Gemeinde einsetzen und mehr coole Freizeitangebote einrichten für die Zeit vor und vor allem nach der Konfirmation." 

Ruth Haupt

Ruth Haubt, Dipl.-Sozialpädagogin i.R.

"Mir gefällt die generationenübergreifende Mitwirkung in der Gemeinde - eine Chance für die Zukunft."

Gabriele Kolb

Gabriele Kolb, Erzieherin i.R.

"Ich möchte die Gemeinde weiterhin tatkräftig unterstützen und bei den Veränderungen und Neuerungen dieser Zeit mitwirken." 

Inge List

Inge List, Fleischerfachverkäuferin i.R.

"Kirchenmusik ist mir wichtig und die Mitarbeit in der Gemeinde." 

Ortrun Seiler

Ortrun Seiler, Sozialpädagogin

"Die Christuskirche ist für mich ein wunderbarer Ort für Anbetung und Begegnung. Mich hier verstärkt mit meinen Gaben einzubringen ist mein Wunsch / mein Ziel." 

Barbara Sommer

Barbara Sommer, Sozialpädagogin

"Für eine offene und bunte Christuskirche in der Südstadt." 

Herbert Ströbel

Herbert Ströbel, Maurer

"Für den Vorschlag zum Kirchenvorstand möchte ich mich bedanken. Mit Gottes Hilfe möchte ich die Aufgabe zum Wohle der Gemeinde ausführen."